Lehrgang zum Auditor für das Bewertungssystem Nachhaltiger Kleinwohnhausbau (BNK) in Stuttgart

Am 20. Juni und 21. Juni 2018 findet der nächste zweitägige Lehrgang zum BNK-Auditor in Stuttgart statt. Der Lehrgang wird in Kooperation mit dem Baukosteninformationszentrum BKI durchgeführt. Im Kombination mit der Pilotphase zur Weiterentwicklung des BNK-Systems kann zudem für neue Auditoren die verpflichtende Hausarbeit als Pilotzertifizierung durchgeführt werden. Hierbei wird ein Rabatt von 30% auf die Zertifizierungsgebühren gewährt. 

Zur Anmeldung zum Lehrgang füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und senden Sie es an info@bau-irn.de

 

Kurzbeschreibung des Lehrgangs: Im Jahr 2015 wurde das neue Gütesiegel „Bewertungssystem Nachhaltiger Kleinwohnhausbau (BNK)“ für Ein- bis Fünffamilienwohnhäuser vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) veröffentlicht. Ziele des Gütesiegels sind die Umsetzung und Gewährleistung von zukunftsfähigen und nachhaltigen Wohngebäuden sowie die Verbesserung der Gebäudedokumentation. Hierbei berücksichtigt das BNK-System neben Themen der Energieeffizienz, soziale und ökonomische Aspekte, ebenso wie die Umweltwirkungen eines Gebäudes über den gesamten Lebenszyklus. Seit April 2016 wird die Anwendung des Zertifizierungssystems auch von der KfW-Bank gefördert. Mit erfolgreichem Abschluss des Seminars erhalten Sie die Zulassung zum BNK-Auditor (BiRN) und sind berechtigt Zertifizierungen zum Nachhaltigen Bauen im Rahmen des BNK-Systems durchzuführen. Neben der Grundausbildung können weitere Themen, wie die Ökobilanzierung und Lebenszykluskosten, in einem anschließenden Seminar praxisnah vertieft werden. Die dort vorgestellten Praxisübungen stellen zudem Bestandteile der Hausarbeit dar.

Termin: 20. und 21. Juni 2018

Kooperationspartner: BKI GmbH

Veranstaltungsort: Stuttgart

Teilnahmegebühr: 1595,00 € zzgl. MwSt. (BiRN-Lizenznehmer: 1395,00 €)

Anmeldung über das Formular

 

Programm des Lehrgangs

 BNK-Ausbildung Seminartag 1:

10:00 bis 13.00h:

 

Modul 1: Allgemeine Grundlagen zur Nachhaltigkeit (Eßig)

Begrüßung

Vorstellung Zertifizierungsstelle BiRN (Bau-Institut für Ressourceneffizienz und Nachhaltigkeit GmbH)

Einführung Nachhaltiges Bauen

Kurzvorstellung BNK-System (Inhalte)

Vorteile/ Chancen von Nachhaltigkeitszertifizierungen und -bewertungen

Vorteile für Bauherren, Planer und Bauträger

Förderung durch KfW

 

Modul 2: Zertifizierungsprozesse BNK (Mittermeier)

Kosten einer BNK-Zertifizierung, Verträge und Abläufe

Aufgaben eines BNK-Auditors (BiRN)

Nachhaltigkeitszertifizierungsprozess in der Praxis – erforderliche Schritte zum Zertifikat

Integration von Nachhaltigkeitskriterien in den Planungsprozess (Planung, Ausschreibung, Vergabe und Bauausführung)

 

13:00 bis 14:00 Uhr:

Mittagspause

 

 14:00 bis 17:00h:

 Modul 3: BNK-Bewertungsmethodik und Inhalte 

Übersicht BNK-System und Bewertungsmethodik

Themenblock: Soziokulturelle, funktionale und ökologische Kriterien

  • Komfort und Behaglichkeit (Schallschutz, Sicherheit etc.)
  • Nutzerfreundlichkeit
  • Barrierefreiheit
  • Ressourcen- und Energieeffizienz
  • Bauprozessqualität und Gebäudedokumentation

 

Modul 4: Grundlagen der Lebenszyklusanalyse von Gebäuden 

Ökonomische Qualität und Lebenszykluskostenrechnung (Theorie)

Grundlagen der Ökobilanzierung – (Theorie)

 

BNK-Ausbildung Seminartag 2:

10:00 bis 13:00h:

Modul 4: Grundlagen der Wohngesundheit 

Themenblock: Wohngesundheit / Innenraumhygiene

  • Allgemeine Einführung
  • Schadstoffe in der Innraumluft
  • Messverfahren (Aktive und passive Probenahme)
  • Messprotokolle und relevante Inhalte

Themenblock: Trinkwasserhygiene

  • Allgemeine Einführung
  • Schadstoffe und Keime im Trinkwasser
  • Messverfahren
  • Messprotokolle und relevante Inhalte

 13:00 bis 14:00 Uhr:

Mittagspause

14:00 bis 17:00h:

Modul 5: Dokumentation / Nachweisführung im BNK-System 

Kurzvorstellung Dokumentationstool: BNK Software

Kurzvorstellung eLCA

Vorstellung BNK-Dokumentationshandbuchs und der Musterdokumentationen

Modul 6: Hausarbeit 

Vorstellung der verpflichtenden Hausarbeit

Modul 7: Abschlussprüfung