Entwicklung von BiRN

Das Bau-Institut für Ressourceneffizientes und Nachhaltiges Bauen GmbH (BiRN) wurde 2015 von Prof. Dr. Natalie, Paul Mittermeier und Ralph Dietlein gegründet. BiRN ist eine Ausgründung des Fachgebiets Baukonstruktion und Bauklimatik der Architekturfakultät der Hochschule München im Zuge der Entwicklung des Bewertungssystems Nachhaltiger Kleinwohnhausbau (BNK).

Die Entwicklung des Bewertungssystems Nachhaltiger Kleinwohnhausbau (BNK) erfolgte im Rahmen eines von der „Stiftung für Forschungen im Wohnungs- und Siedlungswesen“ beauftragten Forschungsprojekts. Das Projekt wurde durchgeführt von der Hochschule München in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Prof. Dr. Hauser GmbH und anschließend mit Unterstützung zahlreicher Akteure aus der Praxis in einer Pilotphase am Markt erprobt.

Mit dem BNK wird das Ziel verfolgt, zukünftig neu zu errichtende Ein- und Zweifamilienhäuser sowie Mehrfamilienhäuser mit bis zu fünf Wohneinheiten hinsichtlich ausgewählter Nachhaltigkeitskriterien zu beschreiben und zu bewerten.

Als Start-up-Unternehmen wird BiRN von der Hochschule München in Kooperation mit dem Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) im Rahmen der EXIST-Gründerhochschule gefördert.

Neben der Start-up-Förderung wurde BiRN mit dem dritten Platz in der Kategorie „Beste wissenschaftliche Arbeit“ des Strascheg Awards im Oktober 2015 ausgezeichnet. Der Strascheg Award ist ein Ideenwettbewerb der Hochschule München und wird für innovative Geschäftsideen vergeben.