Prof. Dr. Natalie Essig (Prokuristin)

(Architektin, DGNB Auditorin, Energieberaterin)

 

 

 

"Frau Prof. Dr. Eßig ist als Prokuristin der BiRN GmbH tätig und leitet die Bereiche Forschung und Kommunikation innerhalb des Instituts."

 

 

Nach Ihrem Architekturstudium an der TU Darmstadt und an der Politecnico di Turino war Natalie Eßig ab 2003 als Architektin im Bereich des energieeffizienten und nachhaltigen Bauens tätig. Im Rahmen eines Promotionsstipendiums der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) kehrte sie 2005 an die TU Darmstadt an das Fachgebiet Entwerfen und Energieeffizientes Bauen von Prof. Manfred Hegger und an die University of Technology, Sydney zurück, wo sie 2010 die Promotion abgesch

 

lossen hat. Im März 2008 wechselte sie an den Lehrstuhl für Bauphysik der TU München von Prof. Dr. Gerd Hauser und an das Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP). Dort leitete sie eine Forschungsgruppe zum Thema des nachhaltigen und energieeffizienten Bauens.

Natalie Eßig hat den gesamten Entwicklungsprozess der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) von Anfang an begleitet und arbeitet hierbei eng mit dem des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) zusammen. Sie hat zahlreiche Bauprojekte des Bundes und der freien Wirtschaft beraten und zertifiziert. Neben der Beratung und Zertifizierung zahlreicher nationaler und internationaler Baumaßnahmen ist Natalie Eßig im Bereich der Energieberatung für Gebäude und Stadtquartiere tätig. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf Bestandsbauten und denkmalgeschützten Gebäuden. Zudem ist sie Mitglied der UIA Sports and Leisure Arbeitsgruppe (International Union of Architects) und Vorstand des Vereins „Aktivhausplus e.V.“. Im Februar 2015 wurde sie als Mitglied der Energiekommission der Stadt München berufen.

Kontakt:

Tel: 0951-2098327

E-Mail: essig@bau-irn.de

________________________________________________________________________________________________________________________

 

Paul Mittermeier (Technischer Geschäftsführer)

(M.Sc. TUM, Umweltingenieur)

 

"Paul Mittermeier leitet als technischer Geschäftsführer der BiRN GmbH die Abwicklung des Zertifizierungsprozesses für das BNK-System, und ist hier insbesondere für die Konformitätsprüfung sowie den Bereich der Systemweiterentwicklung verantwortlich."

 

 

Paul Mittermeier studierte Umweltingenieurwesen (M.Sc.) an der Technischen Universität München und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter für das Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP) als auch für den Lehrstuhl für Bauphysik der Technischen Universität München tätig.  Im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit war er dabei von 2012-2015 in die Entwicklung des Bewertungssystems Nachhaltiger Kleinwohnhausbau (BNK) sowie in der Pilotphase involviert. Im Bereich der Nachhaltigkeitsbewertung hat er umfangreiche Erfahrung in Zertifizierungsprojekten der DGNB (z.B. Allianz Campus Unterföhring).

Des Weiteren leitet er im Rahmen einer Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule München die technische und wissenschaftliche Koordination der EU-Forschungsprojekte „FASUDIR“ und „NewTREND“, welche das Thema „Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Energieversorgung von Städten und Stadtquartieren“ behandeln.

Kontakt:

Tel: 089/1265-4393

E-Mail: mittermeier@bau-irn.de

_________________________________________________________________________________________________________________________

 

Ralph Dietlein (Kaufmännischer Geschäftsführer)

(Dipl.-Betriebswirt (FH))

 

"Ralph Dietlein ist kaufmännischer Geschäftsführer der BiRN GmbH und für alle kaufmännischen Belange des Instituts verantwortlich."

 

 

 

Nach seinem Betriebswirtschaftsstudium an der Fachhochschule Coburg war Ralph Dietlein im Bereich der Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung tätig.

Kontakt:

Tel: 0951-2098327

E-Mail: dietlein@bau-irn.de